Füchse und Mäuse erkunden die Bib

Pippilothek??? Eine Bibliothek wirkt Wunder

Ein Bilderbuchkino-Projekt aus Frankfurt/Oder

In Frankfurt/Oder haben dafür die Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt/Oder, das Jugendinformations- und Medienzentrum (JIM) und die Kindertagestätten „Bambi“ und „Kinderland am Park“ ein Bündnis geschlossen. Durch die Grenznähe sollten vor allem polnischstämmige Kinder erreicht werden. Gemeinsam führten sie die Aktion „Bilderbuchkino digital: Pippilothek??? Eine Bibliothek wirkt Wunder“ durch, mit einer Bilderbuchkino-Veranstaltung in der Kita und einem Lesenachmittag in der Bibliothek.

Die Kindertagestätte wurde zum Kinosaal, im Programm: die Geschichte vom Fuchs, der nicht lesen kann und der Maus, die ihm die „Pippilothek“ zeigt. Die Kinder wurden dabei spielerisch an die Institution Bibliothek und den Wert des Lesens heran geführt.

Zwei Wochen später besuchte die Gruppe die Bibliothek. Bei einer Vorlesestunde lernten die Kinder ganz nebenbei, wie man sich in einer Bibliothek verhält und erhielten auch ihren ersten eigenen Bibliotheksausweis, mit dem gleich die Ting-Stifte ausgeliehen wurden.

Auf einer Rallye durch die Regalreihen machten sich die Kinder auf die Suche nach den Ting-Büchern. Unter den Fundstücken war für jeden etwas dabei. Unabhängig von der persönlichen Lesefähigkeit, konnten sie sich mit den Ting-Stiften selbständig oder aber mit Unterstützung der Betreuer die Geschichten erschließen und den Umgang mit den digitalen Medien lernen.